print this page
Paritätische Schulen für soziale Berufe -  Hotline 07831/9685-0 Hausach + Offenburg

Wir bilden aus, Wir bilden fort:

Menschlich, Kompetent und Praxisnah

Pädagogische Biographiearbeit

Pädagogische Biographiearbeit

Unseren aktuellen Kursflyer finden Sie hier.

1Welche Ziele verfolgt die Fortbildung?

Der Begriff Biographie kommt vom griechischen bios (Leben) und gráphein (schreiben, zeichnen, darstellen) und bedeutet Lebensbeschreibung.

Eine Biographie ist nicht nur Lebenslauf und eine Datensammlung, sie ermöglicht auch eine subjektive Sicht auf das Leben eines Menschen. Sie gibt Auskunft über die persönliche Wahrnehmung der verschiedenen Lebensereignisse und deren Bewertung und Einordnung im eigenen Leben.

In der sozialen Arbeit wird insbesondere im Kinder- und Jugendbereich durch die Anforderungen der individuellen Hilfestellung und der Einwirkung der Mediensozialisation auf die Klienten, der Bedarf nach einer verstärkten Biographiearbeit wachsen.

 

 

2Wie sehen die Methoden aus?

Wir legen Wert auf praxisnahes und direkt umsetzbares Vorgehen. Dabei leiten uns die Grundsätze Carl Rogers: Echtheit der Person, Wertschätzung des Anderen und Empathie für unser Gegenüber.

Neben einschlägigen Theorieimpulsen fördern wir selbständiges Lernen z.B. durch Gruppen- bzw. Projektarbeit. Den Teilnehmern/innen eröffnen sich neue Erfahrungsräume z. B. durch Eigenarbeit, Rollenspiele oder Simulation. Aufgabenstellungen aus der individuellen Praxis werden in der Gruppe reflektiert. Darüber hinaus richtet sich die Methodenwahl nach den jeweiligen Bedürfnissen im Kurs.

Nicht zuletzt sind wir der Auffassung: Lernen soll Freude bereiten. Um ein ermutigendes und zur Reflexion anregendes Lernklima zu schaffen, erhalten eventuelle Störungen den angemessenen Vorrang.

3Was sind die Inhalte?

Es soll zum einen Hintergrundwissen über die Abgrenzung zur therapeutischen Arbeit vermitteln, im Schwerpunkt aber praktische Übungen als direkte Handreichung für Einzel-, Partner- und Gruppenarbeiten in der Praxis mit medien-, theater- und alltagspädagogischem Bezug geben. Hierbei werden auch die Teilnehmer eigene biographische Erfahrungen machen.

Als Vertiefung werden zudem Einblicke in die biographischen Dokumentationsmethoden wie Netzwerkkarten und Genogramm geboten.

4Wen sprechen wir an?

Mitarbeiter/innen der Jugendhilfe und anderer pädagogischer Felder.

5Abschluss

Teilnahmebescheinigung der Paritätischen Schulen für soziale Berufe gGmbH

6Termine

08.02.2019

7Unterrichtsort und -zeiten

Paritätische Schulen für soziale Berufe gGmbH
Inselstr. 30
77756 Hausach

jeweils 9.00 - 16.15 Uhr

8Anmeldung

11. Januar 2019

Das Anmeldeformular können Sie sich hier herunterladen.
Bitte senden Sie dieses vollständig ausgefüllt und unterschrieben an uns zurück.

Unsere Teilnahmebedingungen können Sie unter folgendem Link einsehen.

9Teilnehmerzahl

Mindestens 8, maximal 16 Teilnehmer/Innen

10Kursgebühren

Die Kursgebühr beträgt 79,- €. Die Kursgebühren beinhalten Skript, Mittagssnack und Teilnahmebescheinigung.

11Kursleitung

Oliver Heitz
Schulleiter, Erziehungswissenschaftler M.A.

12Dozent/in

Maren Pareigis-Mohn,
Diplom-Sozialpädagogin

# # #